Der Navajeevan Freundeskreis ist ein gemeinnütziger Verein, der das indische Straßenkinder-Projekt Navajeevan in Vijayawada unterstützt.

Unterstützte Projekte
23.12.2021
Weihnachtsaktion 2021 "Solarstrom für Vimukthi"
Durch die Corona-bedingten langen Schulschließungen, den Verlust von Ausbildung und Arbeit, leiden Jugendliche in Indien unter Perspektivlosigkeit und Verzweiflung. Dies führt vermehrt zu Suchterkrankungen. In "Vimukthi" rfahren suchterkrankte Jungen und Mädchen Unterstützung: sie besuchen das Re-Orientation-Camp, machen einen Entzug und werden psychosozial begleitet. Auch die Nachsorge in den Familien gehört dazu. "Vimukthi" wurde kürzlich renoviert, um mehr Kinder und Jugendliche aufnehmen zu können. Für eine kontinuierliche Stromversorgung möchte Navajeevan auf dem Dach Solar-Module installieren. So ist zum einen die Stromversorgung gesichert, zum anderen spart Navajeevan Stromkosten von 1500 Euro pro Jahr.

Im Namen von Navajeevan und den Jugendlichen in "Vimukthi" möchten wir uns ganz herzlich für Ihre und Eure Spende bedanken!

Spendenkonto: 68365 / BLZ: 70091500
IBAN: DE35700915000000068365 / BIC: GENODEF1DCA
Volksbank Raiffeisenbank Dachau
Stichwort "Solarstrom"

20.12.2020
Weihnachtsaktion 2020 "Corona-Hilfe für die Ärmsten"
Indien ist das am zweitstärksten von der Corona-Pandemie betroffene Land der Welt. Am schlimmsten trifft es die Ärmsten, die unter katastrophalen hygienischen Bedingungen leben und durch die Pandemie häufig ihre wenigen Einnahmequellen verloren haben. Navajeevan engagiert sich für die Ärmsten in den Slums rund um Vijayawada: In sogenannten Bridge-Schools, die oft nur aus einer Zeltplane bestehen, halten die Mitarbeiter von Navajeevan Kontakt zu den Familien und unterrichten Kinder, die sonst keinen Zugang zu Bildung hätten. In Corona-Zeiten verteilen sie täglich Essen und die dringend benötigten Schutzmasken, die sich die Familien nicht leisten können.

Im Namen von Navajeevan möchten wir uns, ganz besonders in diesem für uns alle schwierigen Jahr, herzlich für Ihre und Eure Spende bedanken!

Spendenkonto: 68365 / BLZ: 70091500
IBAN: DE35700915000000068365 / BIC: GENODEF1DCA
Volksbank Raiffeisenbank Dachau
Stichwort "Corona-Hilfe für die Ärmsten"

15.12.2019
Weihnachtsaktion 2019 "Vitamine für die Ärmsten"
Navajeevan engagiert sich in einem neuen Projekt für die ärmsten Kinder im Großraum Vijayawadas: die Yanadis - ein indigener Stamm, der wegen seiner "schmutzigen" Tätigkeiten, wie die Reinigung der Abwasserkanäle, von der Gesellschaft benachteiligt wird. Die Yanadis leben in Hütten in einer Hügelregion bei Vajayawada. Aufgrund ihrer großen Armut helfen die Kinder ihren Eltern bei der Arbeit. Sie können keine Schule besuchen und sind oft mangelernährt. Navajeevan hat eine "Bridge School" eröffnet, die die ca. 40 Kinder vor Ort unterrichtet und sie täglich mit gesunder Zusatznahrung versorgt. Mit der diesjährigen Weihnachtsaktion möchten wir den Betrag für ein Jahr (1120 Euro) gesundes Essen und Vitamine für die Yanadi-Kinder sammeln.

Im Namen der Yanadi-Kinder möchten wir uns ganz herzlich für Ihre und Eure Spende bedanken!

Spendenkonto: 68365 / BLZ: 70091500
IBAN: DE35700915000000068365 / BIC: GENODEF1DCA
Volksbank Raiffeisenbank Dachau
Stichwort "Vitamine für die Ärmsten"

14.12.2018
Weihnachtsaktion 2018 "Musikinstrumente für Chiguru"
Durch die diesjährige Weihnachtsaktion möchten wir Navajeevan Bala Bhavan ermöglichen, kleine und größere Musikinstrumente für die 150 Mädchen und Jungen im Kinderdorf Chiguru anzuschaffen. Indische Kinder tanzen und singen unglaublich gern. Durch unsere Spende können sie die Freude an der Musik vertiefen und die Feste, die im Kinderdorf gefeiert werden, musikalisch mitgestalten. Das schenkt den Kindern Selbstvertrauen und Freude.

Im Namen der Mädchen und Jungen in Chiguru möchten wir uns ganz herzlich für Ihre und Eure Spende bedanken!

Spendenkonto: 68365 / BLZ: 70091500
IBAN: DE35700915000000068365 / BIC: GENODEF1DCA
Volksbank Raiffeisenbank Dachau
Stichwort "Musikinstrumente"

12.12.2017
Weihnachtsaktion 2017 "Eine Waschmaschine für Chiguru"
Durch die diesjährige Weihnachtsaktion möchten wir Navajeevan Bala Bhavan ermöglichen, eine große Waschmaschine (15kg Waschladung) für das Kinderdorf Chiguru anzuschaffen. In Chiguru leben 150 Mädchen und Jungen im Alter von 4 bis 16 Jahren. Bisher wurde sämtliche Wäsche mit der Hand gewaschen! Mit der Anschaffung einer Waschmaschine schenken wir den Kindern mehr Freizeit zum Spielen und Lernen. Auch die Kleidung der Kinder bleibt länger schön.

Im Namen der Mädchen und Jungen in Chiguru möchten wir uns ganz herzlich für Ihre und Eure Spende bedanken!

Spendenkonto: 68365 / BLZ: 70091500
IBAN: DE35700915000000068365 / BIC: GENODEF1DCA
Volksbank Raiffeisenbank Dachau
Stichwort "Waschmaschine"

07.07.2017
Erfolgreicher Kampf gegen Schulabruch - Hahn Air Foundation finanziert den Schulbesuch von 49 Mädchen in 2016/17
"Unsere Gebete während der Schwangerschaft enden üblicherweise mit dem Satz: Ich wünsche dir einen gesunden Sohn. Da fängt es doch schon an! Da müssen wir unsere Priester herausfordern und ihnen sagen: wünsch mir ein gesundes Kind!“ So beschreibt Kiran Bedi, eine der prominentesten Sozialaktivistinnen Indiens, in einem Interview mit dem Deutschlandfunk die tief verankerte Diskriminierung von Mädchen in Indien. Während die Jungen als Erben und Altersversorgung unterstützt werden, gelten Mädchen oft als finanzielle Bürde. Denn es ist Tradition, dass sie das Elternhaus am Hochzeitstag mit einer hohen Mitgift verlassen, die erstmal erwirtschaftet werden muss. Nach Angaben der indischen Regierung können nur knapp über 50 Prozent der weiblichen Bevölkerung lesen und schreiben, während es bei den Männern über 75 Prozent sind. Gegen diese eklatante Benachteiligung von Frauen helfen vor allem bessere Bildungschancen. Das indische Hilfsprojekt Navajeevan ermöglicht im Schuljahr 2015/16 49 Mädchen aus benachteiligten Familien den Besuch der Schule und damit einen Ausweg aus der Armut. Die Mädchen stammen aus Dörfern rund um die Millionenstadt Vijayawada, der Hauptstadt des Bundesstaats Andra Pradesh. Möglich gemacht wird ihr Schulbesuch durch die Spende der Hahn Air Foundation in Höhe von 20.000 Euro. mehr ...

07.05.2017
Aufstieg durch Bildung - 73 x Zukunft – Das Collegeprojekt für junge Frauen in Indien 2016/17
Es gibt kein anderes Land auf der Welt, in dem so viele Menschen in Armut leben: In Indien stehen einer wachsenden und wohlhabenden Mittel- und Oberschicht circa 400 Millionen Menschen gegenüber, die mit weniger als umgerechnet 1,90 US-Dollar pro Tag auskommen müssen, heißt es in einem Bericht der Bundesregierung. Von Löhnen unter dem Existenzminimum, aber auch von Arbeitslosigkeit und Ausbeutung sind Frauen besonders betroffen. Weit öfter als Männer können Frauen und Mädchen in Indien nicht lesen und schreiben. Der Arbeitsmarkt bleibt ihnen häufig verschlossen, weil sie für die Kinder zuständig und daher weniger flexibel sind. Der Entwicklungsbericht der Vereinten Nationen von 2013 stellt fest, dass lediglich ein Drittel aller Inderinnen einer bezahlten Tätigkeit nachgeht oder ein Einkommen erwirtschaftet. Bei den Männern sind es über 80 Prozent. Zudem werden Frauen viel häufiger unterbezahlt. Gegen diese Bildungsungerechtigkeit kämpft das indische Hilfsprojekt Navajeevan an, indem es jungen Frauen aus schwierigen Verhältnissen ein Studium ermöglicht. Dank der Unterstützung von 25.000 Euro durch die Hahn Air Foundation konnte im Studienjahr 2016/17 der College-Besuch von 72 Frauen im Alter zwischen 17 und 19 Jahren finanziert werden. mehr ...

21.01.2017
Ein Jahr Bildung für 270 Euro - Hahn Air Foundation und Navajeevan Freundeskreis ermöglichen im Schuljahr 2015/16 den Schulbesuch für 92 Mädchen
Sie heißen Haseena, Thirupathamma, Pushpalatha, Mariyamma, Keerthana oder Suneetha. Die meisten von Ihnen sind Waisen oder Halbwaisen. Und ohne Unterstützung hätten sie keine Chance, die Schule zu besuchen, denn sie stamen alle aus armen Familien, die für Bildung kein Geld übrig haben und ihre Kinder in der Regel zum Arbeiten schicken. 270 Euro kostet der Schulbesuch pro Kind, inklusive Unterbringung in einem Internat, Ernährung, Kleidung und Lernmaterialien. 270 Euro im Jahr oder 22,50 Euro im Monat. Für unsere Verhältnisse lächerlich wenig – für indische Verhältnisse ein kleines Vermögen, etwa ein Fünftel des durchschnittlichen Pro-Kopf-Einkommens. mehr ...

10.12.2016
Weihnachtsaktion 2016 "Eine Bäckerei für eine bessere Zukunft"
In der diejährigen Weihnachtsaktion für Navajeevan Bala Bhavan möchten wir die ehemals drogenabhängigen Straßenkinder in "Vimukthi" unterstützen. Navajeevan möchte dort eine kleine Bäckerei errichten, in der die Jugendlichen arbeiten und berufliche Fähigkeiten entwickeln können. Das hergestellte Brot soll zum einen die Kinder in allen Projektteilen versorgen, zum anderen auch in den umliegenden Dörfern verkauft werden.

So tut sich eine neue Zukunftsperspektive für die ehemaligen Straßenkinder auf. Im Namen der Kinder und der Jugendlichen in Vimukthi bedanken wir uns herzlich für Ihre und Eure Spende!

Spendenkonto: 68365 / BLZ: 70091500
IBAN: DE35700915000000068365 / BIC: GENODEF1DCA
Volksbank Raiffeisenbank Dachau
Stichwort "Bäckerei"

07.01.2016
Zurück ins Leben - Familienanschluss für Streetkids: Das Kinderdorf Chiguru
Mit 15.000 Euro der Stiftung Pro Donare konnte das Kinderdorf im Süden Indiens vier Monate betrieben werden. Die Einrichtung der Organisation Navajeevan bietet bis zu 150 Mädchen und Jungen ein Zuhause. Die Kinder haben zuvor auf der Straße gelebt oder kommen aus schwierigen Verhältnissen. Sie erlebten Gewalt, konnten oder durften nicht zur Schule gehen und mussten stattdessen arbeiten. Ihr neues Zuhause Chiguru liegt im Westen von Vijayawada, der Hauptstadt des indischen Bundesstaats Andra Pradesh. Für die Kinder ist es der Start in neues Leben. mehr ...

12.12.2015
Weihnachtsaktion 2015 "Ein Stück Kindheit mehr"
Tanzen, Lachen, unbeschwert spielen - das wollen wir den Mädchen und Jungen im Kinderdorf Chiguru mit unserer diesjährigen Weihnachtsaktion ermöglichen. Dank vieler Spenden haben die insgesamt 150 Kinder in Chiguru, alles ehemalige Straßenkinder, ein Dach über dem Kopf und täglich gesundes Essen. Sie besuchen die Schule und lernen fleißig. Sie haben liebevolle Kinderdorf-Mütter und seit der letztjährigen Weihnachtsaktion auch zwei Büffel zur Milchversorgung.

Aber zum Kindsein gehört noch mehr: Spielen, Tanzen, Toben, Lachen! Deshalb möchten wir Navajeevan die Anschaffung von Spielgeräten und Spielmaterialien für Draussen ermöglichen. Indische Kinder tanzen für ihr Leben gern. Bei jedem Fest gibt es Tanzaufführungen. Hierfür brauchen die Kinder bunte Kostüme - auch hier hilft Ihre und Eure Spende.

Spendenkonto: 68365 / BLZ: 70091500
IBAN: DE35700915000000068365 / BIC: GENODEF1DCA
Volksbank Raiffeisenbank Dachau
Stichwort "Mehr Kindheit"

10.12.2014
Weihnachtsaktion 2014 "Zwei Büffel für Chiguru"
Damit 150 ehemalige Straßenkinder im indischen Kinderdorf Chiguru gesunde Büffelmilch trinken können, bittet der Navajeevan Freundeskreis an Weihnachten 2014 um Ihre Spende. Für 1400 Euro kann das Straßenkinderprojekt Navajeevan zwei Büffel kaufen - eine Investition in die Gesundheit der Kinder. Jeder Euro zählt!

Spendenkonto: 68365 / BLZ: 70091500
IBAN: DE35700915000000068365 / BIC: GENODEF1DCA
Volksbank Raiffeisenbank Dachau
Stichwort "Büffel"

15.12.2013
Weihnachtsaktion 2013 "Kinderdorf Chiguru"
Mit seiner diesjährigen Weihnachtsaktion bittet wir vom Navajeevan Freundeskreis e.V. um Unterstützung für das indische Kinderdorf Chiguru. Hier leben etwa 50 Mädchen und 100 Jungen im Alter zwischen 4 und 16 Jahren, getrennt in zwei Bereichen: Balika für die Mädchen und Theeram für die Jungen. Alle sind ehemalige Straßenkinder oder Kinderarbeiter, viele von ihnen Waisen. Ohne das indische Straßenkinderprojekt Navajeevan würden sie auf dem Bahnhof oder in den Straßen der südindischen Millionenstadt Vijayawada ihr Dasein fristen und Geld mit Betteln oder Müllsammeln verdienen. Viele wären drogenabhängig. mehr ...

11.12.2012
Weihnachtsaktion 2012 "Schule ist Zukunft"
Mit unserer diesjährigen Weihnachtsaktion wollen wir den Schulbesuch von ehemaligen Kinderarbeitern und Straßenkindern finanzieren, die im vor kurzem eröffneten Mädchenheim Balika leben. Es handelt sich um Mädchen im Alter zwischen 10 und 15, darunter viele Waisen und Halbwaisen. Sie wurden einige Zeit in Balika auf den regulären Schulbesuch vorbereitet und gehen nun auf öffentliche Schulen. Mit unseren Spenden wollen wir unter anderem die Schulgebühren sowie Ausgaben für Bücher und Kleidung bezahlen. mehr ...

01.07.2012
Balika wird eingeweiht - Das Video
Am 5. Dezember 2011 war es endlich soweit: Das Balika-Gebäude in Chiguru wurde offiziell eröffnet. Zusammen mit dem Leiters der Ordensprovinz der Salesianer, Rev. Fr. Raminedi Bala Raju, sowie des früheren Verwaltungschefs des Bundesstaates Andhra Pradesh, Dr. Mohan Kandha, feierten die Kinder und Mitarbeiter von Navajeevan die Fertigstellung des Gebäudes. zum Video...

14.12.2011
Weihnachtsaktion 2011 "Das Mädchenheim Balika: Ein Haus mit Leben füllen"
Seit einiger Zeit unterstützt der Navajeevan Freundeskreis das Mädchenheim Balika. Auch dank unserer Spenden konnte der Bau in der südindischen Millionenstadt Vijayawada jetzt fertig gestellt werden: Balika wurde Anfang Dezember eingeweiht und bietet bald 120 Mädchen und jungen Frauen ein Zuhause. mehr ...

05.08.2011
Das neue Schuljahr startet!
Dank der zahlreichen Unterstützung ist es dem Navajeevan Freundeskreis auch im Schuljahr 2011/2012 möglich insgesamt 83 Schülerinnen zu unterstützen. Die Mädchen unterschiedlicher Religionsgruppen und Kasten stammen aus ärmlichen Verhältnissen. Viele von ihnen sind Halbwaisen oder Waisen. mehr ...

08.12.2010
Aktion 2010/11 "Ein neues Zuhause"
Die Arbeiten für den Bau des Mädchenheims "Balika" sind im vollen Gange. Ab Frühjahr 2011 bietet "Balika" 82 Mädchen im Alter zwischen 5 und 14 Jahren ein neues Zuhause. Das Heim steht für eine echte Perspektive, denn die Mädchen werden auf den Besuch der Schule oder einer Ausbildung und damit auf ein selbstbestimmtes Leben vorbereitet. Um dieses Vorhaben zu sichern, bitten wir Sie in unserer diesjährigen Aktion 2010/11 "Ein neues Zuhause" um Ihre Mithilfe. mehr ...

05.09.2009
Der Navajeevan Freundeskreis unterstützt im Schuljahr 2010/2011 insgesamt 75 Mädchen
Zu den bereits im letzten Jahr unterstützen 51 Mädchen sind 24 weitere Schülerinnen hinzugekommen, deren Ausbildung bisher nicht gesichert war. Alle Mädchen kommen aus extrem benachteiligten Familien, die nicht in der Lage sind Geld für die Ausbildung ihrer Kinder aufzubringen. Das Geld wurde von unserem Vorstand bereits überwiesen. Wer weitere Informationen über die unterstützen Mädchen haben möchte, kann sich gerne per E-Mail an uns wenden.

08.12.2009
Das Mädchendorf Balika
Seit Ende Januar wird auf diesem idyllisch gelegenen Gelände voller Mangobäume gebaut. 45 Kilometer außerhalb von Vijayawada entsteht das Mädchendorf Balika. Dort sollen Mädchen leben, die zuvor als Straßenkinder in Vijayawada ihr Dasein fristeten oder als ehemalige Kinder-arbeiterinnen in die Obhut von Navajeevan gekommen sind. Geplant sind mehreren Häuser, in denen die Mädchen wohnen und auf eine (Wieder)Eingliederung in die staatlichen Schulen vorbereitet werden. Neben vielen anderen Sponsoren möchte sich auch der Navajeevan Freundeskreis an der Finanzierung beteiligen.

03.12.2009
Aktion 2009: 50 x Zukunft
Hätte sie nicht Glück gehabt, würde die 15-jährige Chantamma wahrscheinlich heute noch auf dem Feld arbeiten. Doch Navajeevan sorgte vor sieben Jahren dafür, dass Chantamma wieder zur Schule gehen konnte und jetzt sogar ein renommiertes College besucht. Der Navajeevan Freundeskreis unterstützt die Ausbildung von Chantamma und 49 weiteren jungen Frauen. mehr ...

01.12.2009
Navajeevan plant Mädchenheim
Auf diesem idyllisch gelegenen Gelände voller Mangobäume soll ein Heim für Mädchen entstehen, die als Straßenkinder in Vijayawada leben oder als ehemalige Kinderarbeiterinnen in die Obhut von Navajeevan kommen. Das Grundstück liegt etwa 50 Kilometer von Vijayawada entfernt. Die Mädchen sollen dort in mehreren Häusern wohnen und auf eine (Wieder)Eingliederung in die staatlichen Schulen vorbereitet werden. Die Planung laufen bereits, allerdings werden noch Sponsoren gesucht. Auch der Navajeevan Freundeskreis möchte sich an der Finanzierung beteiligen. Mehr dazu in Kürze.